bring und nimm!

DAS TAUSCHKASTENTEAM

Die Tauschkasten sind zum Team geworden. Bereits mehrere Bring&Nimm-Kästen rollen mobil durch die Stadt oder haben ihren fixen Standort gefunden. Unter den Namen "Rohling""Prototyp" und "Fix K" können die Standorte unter der Rubrik Home eingesehen werden. Welche Touren die mobilen Kästen bereits hinter sich gebracht haben wird in der Rubrik Route sichtbar. Folgend stellen sich die informellen Tauschmärkte gleich selbst vor:

Kontakt: post@bringundnimm.ch

Newsletter: "Der Tauschkasten_Report" Mail an post@bringundnimm.ch

ROHLING 

PROTOTYP




"Ich bin Robust und kräftig, aus Metall und deshalb gut vor dem Wetter geschützt. Drei Türen hab ich, die zu den verschiedensten Schätzen des Alltags führen. Die Fächer sind klein, der Andrang gross. Ein Tischchen zur Auslage war bisher stets zu diensten. Ich bin der Rohling und der grosse Bruder vom Prototypen. An einigen Orten durfte ich an Strassenfesten meine erste Erfahrungen machen. Gut gestärkt und guten Mutes habe ich einige Orte in Basel bewandert. Nun aber bin ich zu müde für die Odyssee und habe mich an der Vogesenstrasse fest installiert. Eigentlich gefällt es mir hier sehr – aber leider werde ich vermehrt missverstanden und als Mülldeponie benutzt. Ich glaub ich geh nun in den Ruhestand. Es sei denn es möchte mich jemand an einem neuen Ort betreuen." 

(✝, Mai 2015) 

"Um mich vor dem Wetter zu schützen trag ich einen Hut. Ich bin knutschgelb und hab zwei grosse Türen, hinter denen sich allerhand Tauschbares verbirgt. Just open it & Bring&Nimm! Ich bin eigentlich der kleine Bruder vom Rohling und werde Prototyp genannt, aber doch schon um einiges grösser und etwas ausgetüftelter. Vom grossen Bruder konnt ich einiges lernen. Nun rolle ich durch die Quartiere und freue mich auf neue Begegnungen. Auf geht's! Interaktion ist gefordert. Wer möchte mich mal kennenlernen?"


FIX K



"Alle fragen mich immer wieder ob ich verwandt sei mit dem Prototyp. Das bin ich nicht, obwohl ich zwar genau so knutschgelb bin. Meine Paten haben den Prototyp noch gekannt. Sie waren lange Zeit auch Paten von ihm. Als er dann weiterzog, haben sie mich geschaffen. Ich bin ziemlich der Familientyp. Da wo ich steh, gefällt es mir sehr. Mein Quartier liebt mich und das ist auch der Grund warum ich nicht auf Wanderschaften gehe. Ausserdem fehlt es mir so oder so an Beinen – früher bin ich nämlich jahrelang nur in einer Garderobe gestanden. Dazu braucht man keine Beine und ich erwähne gerne, das was mich heute (er)füllt macht mich einiges glücklicher."



Der bring & nimm Kasten ist eine Initiative vom baubüro in situ, gefördert durch die Christoph Merian Stiftung im Rahmen des Ideenwettbewerbs «Gundeli denkt.» Freundlich unterstützt von der Clara-Brocki im Kleinbasel.